Senden

Senden

Kontaktdaten:

Herrenstraße 3 | 48308 Senden
02597 98247
+49 2597 98244
Öffnungszeiten:
Mo. – Fr. 9.00 – 13.00 h und 14.30 – 18.30 h
Sa. 9.00 – 13.00 h

OnlineShop: https://shop.buecher-schwalbe.de

Ascheberg

Ascheberg

Kontaktdaten:

Sandstraße 15 | 59387 Ascheberg
02593 982798
+49 2593 982788
Öffnungszeiten:
Mo. – Fr. 9:00 – 13.00 h und 14.30 – 18.30 h
Sa. 9.00 – 13.00 h

OnlineShop: shop.buecher-schwalbe.de

Geheimtipp

Falls Ihnen der Autor nichts sagt haben Sie auf jeden Fall was verpasst und sollten dringend mal eines seiner Bücher lesen…


Philipp Tingler Rate, wer zum Essen bleibt Kein + Aber

„Ehrengaard war ein Mensch mit fest umrissenen Ansichten in Bezug auf solide umgrenze Phänomene wie beispielsweise die Qualität von Schuhwerk. Billige Schuhe hasste er, und die Abscheu wurde getragen von seiner Überzeugung, dass jeder gerecht denkende, zivilisierte Mensch billige Schuhe und die Nachlässigkeit, für die sie standen, verabscheuen müsse.
Immerhin ließe sich da doch leicht Abhilfe schaffen, man kaufte einfach ein oder zwei Paar weniger und dafür bessere Qualität. Wer diesen Zusammenhang nicht kapierte, konnte eben nicht als zivilisiert durchgehen, hatte den Gesittungsfortschritt der Menschheit verpasst.“

 

Philipp Tingler
Kein + Aber
208 Seiten € 20,00
e-Book € 15,99

Eine Leseprobe finden Sie hier


Bestellen
 
 

 
 

Ist das wirklich „urkomisch“ (wie es der Klappentext verspricht) oder ist das doch so absurd, dass einem das Lachen im Hals stecken bleibt…?


Dave Eggers Der größte Kapitän aller Zeiten Kiepenheuer & Witsch„>Lasst mich Kapitän werden!<, brüllte der Mann mit der gelben Feder.
Er war vorher noch nie Kapitän gewesen. Er hatte nie ein Schiff irgendwelcher Art kommandiert und hatte die vorherigen Kapitäne laut und oft beschimpft. Tatsächlich hatte dieser Mann seinen Mitpassagieren schon seit Jahren erzählt, dass er Boote nicht ausstehen konnte. Er hatte wieder und wieder gesagt, Schiffe wären böse und jeder, der ein Schiff steuerte, wäre böse. Tatsächlich verabscheute er alle auf dem Schiff, außer sie waren bereit, ihm Geld zu leihen, oder sie waren Frauen in Badeanzügen.“

Dave Eggers
Kiepenheuer & Witsch
124 Seiten € 14,00
e-Book € 12,99
Hörbuch CD € 14,00
Hörbuch mp3 Dowmload € 9,95

Eine Leseprobe finden Sie hier

Eine Hörprobe finden Sie hier


Bestellen

 

 

 

Nick Hornby hat endlich mal wieder ein Buch geschrieben!!



Nick Hornby Keiner hat gesagt, dass du ausziehen sollst Kiepenheuer & Witsch

Und der Kultautor zeigt sich von einer ganz neuen Seite, denn dieses Werk ist weniger Roman im herkömmlichen Sinn, sondern schon beinahe ein Theaterstück. Mit Sicherheit jedenfalls ein Drama – oder auch eine Tragikomödie.
Tom und Louise machen eine Paartherapie und der Leser erlebt ihre „Ehe in zehn Sitzungen“ (so der Untertitel des Buches) quasi in Echtzeit. Wobei bemerkenswert ist, dass nicht die Therapiesitzungen ansich beschrieben werden, sondern die Treffen der beiden im Pub gegenüber der Praxis, kurz bevor die jeweiligen Termine anstehen.
Kurzweilig und amüsant – und womöglich eine feinsinnige Parabel auf den Brexit…

 

Nick Hornby
Wiepenheuer & Kitsch
158 Seiten, € 18,00
e-Book, € 16,99

Eine Leseprobe finden Sie hier

Bestellen
 
 

 
 

Brutal und poetisch zugleich.

Jennifer Clement Gun Love Suhrkamp


Dieses Buch liest sich wie ein Trip.
Jennifer Clement schreibt vom Band zwischen Mutter und Tochter und dem Waffenwahnsinn ihrer Heimat, sie erzählt in strahlenden Bildern eine Geschichte, in der Liebe und Gewalt, Magie und Fakt, Sorge und Freude haltlos ineinanderfallen.
Das literarische Stimmungsbild einer ganzen Nation.

Jennifer Clement
Suhrkamp
251 Seiten € 11,00
e-Book € 10,99
Hörbuch CD € 22,00
Hörbuch mp3 Download € 14,99

Eine Leseprobe finden Sie hier

Eine Hörprobe finden Sie hier

Bestellen
 
 

 
 

Wunderbar altmodisch im Stil überzeugt dieser Roman mit einem feien Sinn für Humor und natürlich durch seine unvergesslichen Figuren.

Alain Claude Sulzer Unhaltbare Zustände Galiani

Seit Jahrzehnten schon arbeitet Stettler im renommierten Kaufhaus Quatre Saisons als Schaufensterdekorateur. Immer im Hintergrund, immer bescheiden, immer zuverlässig.
Doch eine neue Zeit hat begonnen und eines Tages wird ihm ohne Vorwarnung ein junger Kollege vorgestellt. Stettler ist irritiert – hat er seine Arbeit nicht immer zur vollsten Zufriedenheit der Geschäftsführung und auch der Kunden verrichtet?
Nun aber wird der Neuankömmling gleich mit der Dekoration des Sommerfensters beauftragt und was dabei herauskommt und welche Folgen es nach sich zieht – damit hätte wirklich niemand jemals gerechnet.
In Stettler erwacht der Kampfgeist…

Alain Claude Sulzer
Galiani
272 Seiten € 22,00
e-Book € 18,99

Bestellen

 
 

 
 

Ausgezeichnet mit dem Preis der Leipziger Buchmesse 2019


Anke Stelling Schäfchen im Trockenen Verbrecher Verlag

Irgendwann merkt man dann, dass die Freunde von früher ein anderes Leben führen, als man selbst.
Dass die, die Ärzte geworden sind, Rechtsanwälte und Lehrerinnen es sich nun leisten können, in der Innenstadt wohnen zu bleiben, während man selbst froh sein kann, wenn man noch eine kleine Wohnung im Randbezirk finanziert bekommt. Denn die Zeiten haben sich geändert, man wird erwachsen und auf einmal sind die Werte von früher der Clique nur noch ein nostalgisches Lächeln wert und Resi und Sven, die trotz ihrer vier Kinder noch immer glauben, dass Geld nicht das Wichtigste auf der Welt sein kann und sein darf, gleiten langsam aus ihren vertrauten Strukturen und ihrem gewohnten Umfeld heraus. Wohin? Sie wissen es nicht genau. Aber zumindest Resi will nicht kampflos aufgeben und weigert sich, ihre Ideale als gescheitert zu betrachten.
Eine Leseprobe finden Sie hier.

Anke Stelling
Verbrecher Verlag
266 Seiten, € 22,00
e-Book € 14,99
Hörbuch Audio-CDs € 20,00


Bestellen